Welcher Schriftstil? Schrift Tattoo

Um es leichter zu machen, sagen wir Sie haben sich für das lateinische Alphabet entschieden. Damit Ihr Tattoo auch nach etwas aussieht, möchten Sie natürlich weniger eine Schrift verwenden, welche Sie tagtäglich in Büchern, Zeitungen oder ähnlichem sehen. Müssen Sie auch nicht, denn es gibt zum Beispiel keltische, kursive und viele andere Schriftarten. Wenn Sie bereits einfach Ihr Textverarbeitungsprogramm aufmachen und die verschiedenen Schriftarten durchgehen, werden Sie viele tolle Schriften entdecken. Wenn Sie künstlerisch begabt sind, können Sie auch selbst Buchstaben verzieren und aufwendig gestalten.

Welche Körperstelle und welche Ausrichtung?

Für Buchstaben und Wort Tattoos gibt es keine Stelle am Körper die nicht geeignet ist. Lediglich wenn Sie beschließen ein sehr großes Tattoo zu bekommen, fallen natürlich Körperstellen mit wenig Platz weg. Neben dem Ort können Sie auch noch die Ausrichtung des Buchstaben bzw. Wortes wählen. Diese kann horizontal, also in Leserichtung (von links nach rechts), aber auch vertikal (von oben nach unten), diagonal oder auch kreisförmig sein. Unzusammenhängende Buchstaben können auch durchgemischt angeordnet werden.

Auch wenn Zahlen keine Buchstaben sind, sollen sie an dieser Stelle der Vollständigkeit wegen erwähnt werden. Beliebte Zahlenmotive sind prägende Jahreszahlen, wie Geburtstag und Hochzeitstag oder Koordinaten von bestimmten Orten. Natürlich haben bestimmte Zahlen eine gewisse Symbolik. So steht die 13 zum Beispiel für Unglück und die 7 aus religiöser Sicht für Vollkommenheit, aber auch für die sieben Todsünden.

Nun haben Sie einen kurzen Einblick bekommen wie vielfältig und umfangreich diese Tattoo Vorlagen Art ist und es liegt nur noch an Ihnen das beste aus Ihrem Tattoo heraus zu holen.

Mit dem bisherigen Buchstaben Tattoos - Schrift Bedeutung auch Sie ermutigen, lesen Sie unseren Artikel betitelt.

Ähnliche Themen

Kommentieren